Griechenland: Die kapitalistische Junta schreitet voran – stoppen wir sie!

Griechenland: Die kapitalistische Junta schreitet voran – stoppen wir sie!
Kommt am Samstag, den 26.01. um 17.30 Uhr vor die IHK-Frankfurt, Börseplatz 4. Versauen wir dem griechischen Innenminister Stylianídis sein nobles Abendessen mit dem deutschen Staatssekretär Fuchtel und den IHK-VertreterInnen.

Syndikalismus's Blog

Demokratische Grundrechte gelten im zunehmend autoritären Europa immer weniger. Ein aktuelles Beispiel: Nach einwöchigem Streik der Metrobediensteten in Athen hat die Troika-Regierung aus konservativer Néa Dimokratía, sozialdemokratischer Pasok und Dimar (Demokratische Linke) jegliche Zurückhaltung aufgegeben und am 24. Januar 2013 die Zwangsrekrutierung der Streikenden angeordnet.

Mit diesem Gesetz aus der Zeit der Militärdiktatur versuchen Ministerpräsident Antónis Samarás und Konsorten den Widerstand der Arbeiterinnen und Angestellten gegen die Abschaffung der ausgehandelten Tarifverträge, gegen brutale Lohn- und Rentenkürzungen, gegen Kündigungen und Privatisierungen zu brechen und zu kriminalisieren.

– um 4 Uhr Früh des 25.01.2013 drangen 7 Hundertschaften Polizei, darunter die bei den Räumungen der besetzten Häuser Villa Amalias und Skaramangá beteiligten vermummten Terroreinheiten EKAM, in das von den Streikenden besetzte Metrodepot im Stadtteil Sepólia ein und sperrten die Umgebung ab. Den Streikenden wird ein Papier zur Zwangsrekrutierung überreicht. Wer sich ab jetzt noch weigert die Arbeit aufzunehmen soll verhaftet werden.

– GewerkschafterInnen…

View original post 290 more words

About Enough is Enough!

Its time to revolt!
This entry was posted in Ankündigungen, Arbeitskämpfe, Griechenland and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s