#Berlin: Liebig 14 / Never Rest in Peace / DEMO 02.02.2013

Berlin: Liebig 14 / Never Rest in Peace / DEMO 02.02.2013

Konter&Revolution

http://liebig14.blogsport.de/

DEMO 02.02.2013

Dorfplatz (Rigaerstr. Ecke Liebigstr.): Mahnwache

12.00-16.00 Uhr: “Zombies aller Länder! Heraus zum 2. Februar!” Zum Anlass der Räumung der Liebig 14 vor zwei Jahren: Gemeinsam gegen Gentrifizierung rumhängen und mahnwachen mit Live-Musik, heißer Suppe und Glühwein.

16.00 Uhr Dorfplatz (Rigaer/Liebigstr.): Gerüchteweise mobilisiert die FPD (Friedrichshainer Patriotische Demokraten) für eine seltsame Demo unter Mottos wie “Mehr Lebensqualität durch Mietsteigerung”. Haltet die Augen offen und passt auf euch auf!

Zwangsräumer André Franell kommt zur Gegen-Demo der FPD (Friedrichshainer Patriotische Demokraten), die mit Sprüchen wie „Mehr Lebensqualität durch höhere Mieten! Erlaubt ist, was nicht stört!“ auf sich aufmerksam macht und um 16.00 Uhr beginnt. Wie und warum und wieso das alles so zusammenhängt…

plakatmHier noch mal das Wichtigste auf einen Blick:

Mahnwache:

Von 12 bis 16:00 werden wir neben dem „Dorfplatz“ präsent sein. Direkt vor der Liebig 14 ist die Veranstaltung verboten worden. Sie wird jetzt vor auf Höhe der Liebigstr. 17…

View original post 112 more words

About Enough is Enough!

Its time to revolt!
This entry was posted in Ankündigungen, Gentrifizierung - Mietenwahnsinn - Wohnungsnot, Hausbesetzungen and tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to #Berlin: Liebig 14 / Never Rest in Peace / DEMO 02.02.2013

  1. Pingback: FPD-Demonstration von Zombies angegriffen! | andreas-domma.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s