Berlin: Protest am Ende der Verwertungskette

Berlin: Protest am Ende der Verwertungskette
Am kommenden Donnerstag (14.02.2012) wird zum zweiten Mal versucht werden, die Familie Gülbol aus ihrer Wohnung in der Lausitzer Straße 8 in Berlin Kreuzberg zu räumen.

Gentrification Blog

Am kommenden Donnerstag (14.02.20122013) wird zum zweiten Mal versucht werden, die Familie Gülbol aus ihrer Wohnung in der Lausitzer Straße 8 in Berlin Kreuzberg zu räumen. Zum zweiten Mal werden sich Nachbar/innen, Freund/innen und Aktive vor dem Haus versammeln und versuchen, den oder die Gerichtsvollzieher/in an der Ausübung ihres Amtes zu hindern. “Zwangsräumung verhindern” – so heisst es in einem Aufruf, der von mittlerweile fast 100 Initiativen und Einzelpersonen unterstützt wird. In dem Aufruf zur Blockade der Zwangsräumung heisst es:

Verdrängung hat viele Gesichter: Modernisierung, hohe Mieten, Mieterhöhung nach Mietspiegel, Jobcenter zahlt die Miete nicht, Umwandlung in Eigentumswohnungen. Zwangsräumung ist nur die gewalttätigste Art der Verdrängung.


Die drohende Räumung der Familie Gülbol ist kein Einzelfall, denn jedes Jahr werden tausende Mieter/innen in Berlin mit solchen Räumungstiteln aus ihren Wohnungen exmittiert. Die breite Mobilisisierung ist nicht erfolgreich, weil die Zwangsräumung in Kreuzberg besonders skandalös wäre, sondern weil…

View original post 319 more words

About Enough is Enough!

Its time to revolt!
This entry was posted in Ankündigungen, Gentrifizierung - Mietenwahnsinn - Wohnungsnot and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s