Interview zu Castells “Kampf in den Städten”

Interview zu Castells “Kampf in den Städten”

Gentrification Blog

Der VSA-Verlag hat im  letzten Jahr Manuel Castells “Kampf in den Städten” (1973) als Reprint  neu heraugegeben. Manuel Castells’ wegweisender Text enthält zahlreiche Anregungen für das Verständnis von städtischen Protesten und schärft auch heute noch den Blick für die gesellschaftsverändernde Kraft sozialer Bewegungen. In meinem Vorwort heisst es:

»Die bloße Empörung über unerträgliche Zustände oder die abstrakte Hoffnung auf eine bessere Welt reichen auch im 21. Jahrhundert nicht aus, um eine wirkmächtige soziale Bewegung zu tragen. Die von Castells in vielen Schattierungen betonte Verbindung von ideologischen Positionen mit unmittelbaren und kollektiven Alltagserfahrungen ist eine bis heute nicht widerlegte Grundlage für soziale Bewegungen.«

Hartmut Obens hat mich für das Debatten- und Theoriemagazin der LINKEN in Hamburg “Hamburger Debatte” zum Buch und zu einigen stadtpolitischen Bewegungsapekten befragt. In der selben Ausgabe gibt es auch einen lesenswerten Artikel von Bernd Belina: “Spezifischer Gebrauchswert. Zur politischen Ökonomie des aktuellen Mietenwahnsinns” (S…

View original post 881 more words

About Enough is Enough!

Its time to revolt!
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s