DO: Dortmunder Neonazis auf Südosteuropa-Reisen

DO: Dortmunder Neonazis auf Südosteuropa-Reisen

NRW rechtsaußen

DORTMUND – Neonazis um den heutigen NRW-Landesvorsitzenden der Partei “Die Rechte”, Dennis Giemsch, intensivieren ihre Beziehungen zu Organisationen der extremen Rechten in Südosteuropa. Wie es in Berichten der Szene heißt, habe eine “Delegation aus Dortmund” im laufenden Monat zuerst Griechenland und dann Bulgarien bereist; konkreter Anlass seien jeweils Demonstrationen gewesen.

Der “Imia-Marsch” und die Ehrung deutscher Militärs

Die erste Reise hat die Neonazi-Clique demnach nach Griechenland geführt, wo die deutschen Neonazis so wie bereits im Vorjahr am “Imia-Marsch” der Partei “Chrysi Avgi” (“Goldene Morgenröte”) teilnahmen. Der Marsch wird seit 1997 zur Erinnerung an einen militärischen Zwischenfall vor der türkischen Küste durchgeführt, an dem sich 1996 unweit der Insel Imia fast ein Krieg zwischen Griechenland und der Türkei entzündet hätte. Der Nationalisten-Marsch hat sich mittlerweile zu einem Groß-Event entwickelt, auch wenn er unabhängigen Berichten zufolge nicht, wie die Dortmunder Neonazis behaupten, von 50.000, sondern allenfalls von 5.000 Personen besucht worden sein soll…

View original post 565 more words

About Enough is Enough!

Its time to revolt!
This entry was posted in Antifa and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s