#RBNEWS #Greece #Skouries: Protest gegen Staatsterrorismus

skouries22fWir sind die Bewohner der Halbinsel Halkidiki, Menschen einer öffentlichen Gemeinschaft mit ganz unterschiedlichen, politischen Ansichten und Einstellungen. Trotzdem haben wir ein gemeinsames Problem, das uns über Jahre hinweg in einem gemeinsamen Kampf verbunden hat und wir werden es nicht akzeptieren, Teil einer parteipolitischen Konfrontation zu werden.

– In unserem Land, in Chalkidiki, gibt es einen grossen ökologischen Skandal. Trotz der Ergebnisse von wissenschaftlichen Gremien, die hier speziefisch den Bergbau (die Goldminen) als katastrophal für die Umwelt bezeichnen und der fortwährenden Beschwerden gegen die Firma Eldorado Gold- AKTOR, wurde die Zerstörung unseres Urwaldes, unseres Landes gestartet und somit die Zerstörung des Lebens von uns allen hier.

– Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung spricht sich eindeutig gegen den Goldabbau aus. Durch dieses Eindringen in die Natur werden hier unter anderem auch Arbeitsplätze zerstört. Die Wirtschaft in Halkidiki basiert auf Tourismus, Landwirtschaft, Viehzucht, Fischerei und Imkerei, dies alles würde beeinträchtigt /verschwinden durch die Folgen des Goldabbaus.

– Seit Jahren protestieren tausende von Bürgern in Halkidiki, wir veranstalten Demonstrationen und Informationsveranstaltungen, auch in Thessaloniki und Athen, denn wir werden bewusst aus den Medien ausgeschlossen. Obwohl wir polizeilicher Willkür und Gewalt in jeglicher Form ausgesetzt waren, bleibt unsere Bewegung friedlich und wir stellen uns gegen diese Praktiken der Gewalt.

– Es werden Anstrengungen unternommen, uns einzuschüchtern und zum Schweigen zu bringen. Eine beispiellose “Jagd” auf die Moral der Bewohner der Halbinsel Halkdiki im Norden Griechenlands, die sich gegen die Zerstörung des Landes wehren, hat begonnen:
Massenverhaftungen von Einwohnern, Fingerabdrücke und DNA – ohne Beweise zu haben, ohne Anklage, lange und ungerechtfertigte Inhaftierungen.

Dies ist ein schneller Versuch seitens des Staates jeden Protest, jede öffentliche Erklärung gegen die Zerstörung des Landes als kriminell dar zu stellen. Wir werden als Kriminelle, sogar als Terroristen bezeichnet. Ist es in Griechenland im Jahr 2013 eine Straftat öffentlich zu äussern, das man nicht einverstanden ist mit der Zerstörung des Landes und somit dem eigenen Leben ? Wir finden uns nicht mit vergewaltigter Wahrheit ab.

– Die Ereignisse am Sonntag den 17.2. sind die Ergebnisse der gewaltsamen Praxis und dem Management des Staates, der Polizei und wirtschaftlichen Interessen. Die Anstifter dazu wurden unter uns gesucht. Unser Kampf ist gerecht und Legitim und wird ungebrochen weiter gehen.

– Wir laden alle Menschen zur Unterstützung der kämpfenden Menschen in Halkidiki am Sonntag, den 24.02.2013-Beginn 11:00 nach Skouries, M.Panagia, Halkidiki zum Protest gegen den bestehenden Staatsterrorismus ein.
Pressekonferenz um 13:00

Quelle: http://thessalonikisendrasi.blogspot.gr/2013/02/blog-post_21.html?zx=60b9fc40643e97e3

Übersetzung Klein Bille

Siehe auch: http://enough14.org/2013/02/21/rbnews-skouris-der-brandanschlag-auf-die-baustelle-von-hellas-gold-und-seine-auswirkungen/

About Enough is Enough!

Its time to revolt!
This entry was posted in Anti-Kapitalismus, Griechenland, Repression and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s