Die Dämmerung vorbereiten: Solidarität mit der griechischen #Antifa!

logogrischischSonntag, den 28.April 2013: Infoveranstaltung und Beratung zur Situation in Griechenland

Das so_ko_wpt und das AZ Wuppertal möchten darüber beratschlagen, wie internationale Solidarität mit dem antifaschistischen Kampf in Europa und speziell in Griechenland organisiert werden kann.

Dazu möchten wir antifaschistische Gruppen und Initiativen und antifaschistisch denkende und handelnde Menschen aus NRW herzlich einladen.

Ausgangspunkt der Beratung wird eine Gesprächsrunde sein, bei der über die aktuelle Situation in Griechenland informiert wird. Hierzu haben wir antifaschistische Menschen aus Athen nach Wuppertal eingeladen.

Zum Hintergrund: Nach einer ersten Welle der Empörung über die Erfolge der neonazistischen Partei «Chrysi Avgi» («Goldene Morgenröte») in Griechenland ist die öffentliche Aufmerksamkeit für die faschistische Entwicklung in dem von der EU-Krisenpolitik besonders betroffenen Land deutlich zurückgegangen. Dabei verfolgt die griechische Nazi-Partei immer ungehemmter einen brutalen Kurs zur Erringung der Hegemonie auf den Straßen der griechischen Städte, dem vor allem Andersdenkende, Nicht-Griechinnen und -Griechen, und Linke ausgesetzt sind. Es wird davon berichtet, dass es für Betroffene in einigen Quartieren kaum noch möglich ist, ungeschützt das Haus zu verlassen. Flankiert wird die Politik der “Chrysi Avgi” Schlägerbanden von faschistischer «Sozial- politik» der Partei für gebürtige Griechen und Griechinnnen in den Vierteln. Dabei füllt die «Goldene Morgenröte» immer öfter jene Lücken, die der Kahlschlag der griechischen Sozial- systeme gerissen hat.

Der griechische Staat und seine Sicherheitsbehörden sichern die Expansion der «Chrysi Avgi» unterdessen nach Kräften ab. Die Repression gegen die antifaschistische Linke in Griechen- land hat in den letzten Monaten immer schlimmere Ausmaße angenommen – bis hin zur angekündigten Zerschlagung teil- weise seit Jahrzehnten bestehender linker Strukturen, wie bei den brutalen Räumungen der «Villa Amalia» oder von «Lelas Karagianni» vor wenigen Wochen.

Wirhaltenesfürbesonderswichtig,auchvonhierausdenanti- faschistischen Widerstand in Griechenland zu unterstützen. Die deutsche Bundesregierung ist mitverantwortlich für den Erfolg der griechischen Nazis. Sowohl die von ihr durchge- setzte europäische Krisenpolitik, als auch das Festhalten am sog. Dublin II-Abkommen im Rahmen des EU-Grenzregimes tragen maßgeblich zu jener gesellschaftlichen Situation bei, die von der «Chrysi Avgi» ausgenutzt wird.

Im Nachgang einer am 26. und 27.April im Wuppertaler ADA stattfindenden Konferenz der Rosa-Luxemburg Stiftung über internationale Solidarität in der Krise (#cross_solidarity) und im Rahmen der Veranstaltungen und Feiern zu «40 Jahren Autonome Zentren in Wuppertal» möchten wir am Sonntag, den 28.04. darüber beraten, wie eine solche Unterstützung jenseits von Solidaritätsadressen und Spendensammlungen aussehen kann. Zusammen mit euch und mit unseren Gästen möchten wir die eigene Ratlosigkeit überwinden und eine Perspektive entwickeln, gemeinsam die Dämmerung der «Goldenen Morgenröte» vorzubereiten.

Aktualisierte Informationen zur Veranstaltung und zur Lage in Griechenland gibt es ab jetzt auf dieser Website.

Das so_ko_wpt im Netz: soli-komitee-wuppertal.mobi
40 Jahre AZ in Wuppertal: az-wuppertal.de/40-jahre
Die RLS-Tagung in Wuppertal: cross-solidarity.net

Die Veranstaltung beginnt am 28.April um 14 Uhr im ADA in Wuppertal-Elberfeld. Das ADA befindet sich in der Wiesenstraße, an der Einmündung zur Uellendahler Straße (Karte) etwa 100 Meter vom AZ Wuppertal, und etwa 10 Fußminuten vom Wuppertaler Hauptbahnhof entfernt.

Mehr Informationen & Quelle:

http://die-daemmerung-vorbereiten.soli-komitee-wuppertal.mobi/

griechenlandwuppertal28a.jpg

About Enough is Enough!

Its time to revolt!
This entry was posted in Ankündigungen, Antifa, Griechenland and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s