Heraus zum 1. Mai in Bremen

Heraus zum 1. Mai in Bremen

Syndikalismus's Blog

1-mai-13-hbDie Krise heißt Kapitalismus

Die Finanz- und Wirtschaftskrise ist längst nicht vorüber. Griechenland, Irland, Portugal, Spanien und Zypern scheinen so gut wie pleite und sind auf die „Rettung“ durch IWF, EZB und EU angewiesen. In all diesen Ländern wird deutlich, was diese Abhängigkeit für die Menschen bedeutet. Der Ausverkauf der Länder ist in vollem Gange. Im Zuge der Privatisierungspolitik werden öffentliche Bereiche an private, nicht zuletzt auch an deutsche Investoren, verkauft. Erkämpfte soziale Standards werden beschnitten, das Renteneintrittsalter wird heraufgesetzt, die Löhne sinken. Die Umverteilung des Reichtums von unten nach oben ist für die Menschen dort brutaler Alltag.

Armes Bremen, reiches Bremen

Aber auch in Bremen wächst die soziale Spaltung. In kaum einem anderen Bundesland gibt es mehr überschuldete Menschen, mehr Kinder in Armut, mehr Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen. Stark betroffen sind Erwerbslose, MigrantInnen, Alleinerziehende, Jugendliche und vor allem auch Kinder. Die Schere zwischen arm und reich hat sich im…

View original post 249 more words

About Enough is Enough!

Its time to revolt!
This entry was posted in 1. Mai, Ankündigungen and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s