#NSU #Antifa #Rostock: Aktion #NSU_Prozess Auftakt

Pressemitteilung 06. Mai 2013: NSU-Prozessauftakt

Antifaschist*Innen benennen Neudierkower Weg um!

Antifaschist*Innen haben in den Morgenstunden des 06. Mai den Neudierkower Weg anlässlich des NSU-Prozessauftakts in Mehmet-Turgut-Weg umbenannt.

rostosck6mAm Montagmorgen überklebten mehrere Aktivisten die Straßenschilder des Neudierkower Wegs mit großflächigen Aufklebern mit der Aufschrift „Mehmet-Turgut-Weg“. Mit der Aktion soll auf den heutigen Prozessbeginn gegen das NSU-Mitglied Beate Zschäpe vor dem Oberlandesgericht in München aufmerksam gemacht und der lokale Bezug der bundesweiten Mordserie nach Rostock hergestellt werden.

Mehmet Turgut wurde am 5. Februar 2004 ebenfalls von Mitgliedern des Nationalsozialistischen Untergrunds erschossen. An diese rassistisch motivierte Tat soll erinnert werden. Zudem soll der Druck für die Einrichtung eines offiziellen Gendenkortes in Dierkow/ Toitenwinkel erhöht werden.

„Wir begrüßen die selbstständige Umbenennung der Straße und sehen darin den Versuch, dem NSU-Komplex Aufmerksamkeit zu sichern, die benötigt wird, um die Geschehnisse aufzuklären. Darüber hinaus wird so in Erinnerung gehalten, dass hier in Rostock ein Mensch Opfer der rassistischen Täter wurde.“, sagt Jarne Hennings, Pressesprecher der Antifa Rostock.

Dabei wird mit dieser Aktion auch das Verhalten der Stadt bezüglich des Turgut-Gedenkens angeprangert.

„Seit 2011 ist allen bekannt, dass Mehmet Turgut Opfer der rassistischen Mörderbande NSU wurde. Die Stadt hat seither kaum etwas unternommen, um einen Gedenkort für Mehmet Turgut einzurichten. Im Gegenteil, mit fadenscheinigen und teils rassistischen Argumenten wird diese Forderung von städtischen Politikerinnen und Politikern torpediert.“, so Hennings.

rostock6m_2Neben der Umbenennung der Straße tauchten im Stadtgebiet mehrere Transparente auf, die ebenfalls auf den Prozessbeginn hinweisen und an die Opfer rassistischer Gewalttaten erinnern.

„Unser Ziel auf lokaler Ebene ist die Einrichtung eines Gedenkortes, dort, wo die Tat geschehen ist. Bundesweit schließen wir uns dem Ruf nach der Auflösung des Verfassungsschutzes an!“, formuliert Hennings abschließend die Forderungen der Antifa Rostock.

About Enough is Enough!

Its time to revolt!
This entry was posted in Antifa, NSU and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s