Bochum: Erster Besuch von Aktivisten im St. Antoniusstift

Bochum: Erster Besuch von Aktivisten im St. Antoniusstift

Zwangsräumung Verhindern NRW

UPDATE: Schlechte Neuigkeiten aus dem St. Antoniusstift in Bochum: DAS GERICHT IN MÜNSTER HAT ENTSCHIEDEN – DIE BEWOHNER MÜSSEN RAUS!

“Der Probst und die Heimleiterin haben heute Nachmittag die Bewohner in Kenntnis gesetzt, dass bis in vier Wochen der Laden leer sein muss. Die Bewohner sind nervlich am Ende und stehen unter Schock so dass ein Gespräch nicht möglich war. Sie sind tief enttäuscht von einer Gesellschaft welche die letzten ihrer noch
verbleibenden Bedürfnisse, wie Gemeinschaft und eine vertraute Umgebung, ignoriert und mit Füßen tritt. Die Konsequenzen dieser Entscheidung sind nicht abzusehen. Der Marienstift ist voll belegt und möglicherweise werden die Bewohner schon ab kommender Woche wild verteilt in andere Einrichtungen gestopft.

Der Mitarbeitervertreter Helmut wird uns ab Sonntag weiter informieren ob und wann wir die Gespräche über mögliche Aktionen wieder aufnehmen. Vorerst bittet er darum, die Bewohner in Ruhe zu lassen um sie nicht noch weiter aufzuregen. Die brauchen…

View original post 428 more words

About Enough is Enough!

Its time to revolt!
This entry was posted in Gentrifizierung - Mietenwahnsinn - Wohnungsnot and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s