Posted on 2 Comments

Pressemitteilung #Ukraine Demonstration in #Wuppertal: Nie Wieder Krieg! Nie Wieder Faschismus!

Update 08.05.2014

demoanfangPolizei verweigert uns den geplanten Ort zur Auftaktkundgebung

Neuer Anfangsort für die Demonstration: „Ukraine – Nie Wieder Krieg! Nie Wieder Faschismus!“ in Wuppertal

Im Kooperationsgespäch lehnte die Polizei die Alte Freiheit (vor den City-Arkaden) als Treffpunkt für die Demonstration ab. Neuer Treffpunkt ist der Kerstenplatz (Vor Saturn). Den Kerstenplatz erreicht ihr, indem ihr vom alten Treffpunkt Alte Freiheit gerade aus in die Poststaße (Einkaufsmeile) lauft. Nach 250 Metern erreicht ihr den Kerstenplaz (Siehe Karte). Es werden an der Alte Freiheit auch Menschen stehen, die euch zur Demonstration zum Kerstenplatz lotsen.

Als Grund für die Verschiebung vom Auftaktort nannte die Polizei Wahlkampfstände diverse politische Parteien, die sich am Samstag auf der Alte Freiheit befinden. Ab dem Kerstenplatz bleibt die Route wie sie geplant war.

Route:

Kerstenplatz (Auftaktkundgebung) – Rommelspütt – Gathe (Morianstraße) – Robertstraße (Zwischenkundgebung) – Gathe (Morianstraße) – Karlstraße – Hochstraße – Marienstraße – Otto-Böhne-Platz (Zwischenkundgebung) – Marienstraße – Ottenbruchstraße – Luisenstraße – Deweerth’scher Garten (Abschlusskundgebung und Gedenkminute am Mahnmal)

Pressemitteilung, 05. Mai 2014 

Am 10. Mai gibt es eine Demonstration gegen die Unterstützung von neonazistischen und faschistischen Kräften in der Ukraine durch die Bundesregierung und gegen den geopolitischen Konfrontationskurs der NATO und Russland. Die Demonstration am 10. Mai wird um 14:00 Uhr, Kerstenplatz (vor Saturn) in Wuppertal beginnen und beim Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus im Deweerth’schen Garten mit einer Abschlußkundgebung und Gedenkminute enden.

ukrainene

Continue reading Pressemitteilung #Ukraine Demonstration in #Wuppertal: Nie Wieder Krieg! Nie Wieder Faschismus!

Posted on Leave a comment

#NoNato: GÜZ-Kaseren erneut bemalt

Auf Linksunten Indymedia haben wir folgenden Artikel gefunden:

Klick auf dem Bild zum vergrößern.
Klick auf dem Bild zum vergrößern.

“GÜZ plattmachen!”, ist seit einigen Tagen in riesengroßen Buchstaben auf den alten Kasernen in Hillerleben zu lesen. Hier am Südzipfel des Gefechtsübungszentrums (GÜZ) Altmark scheint sich gerade eine neue Tradition Bahn zu brechen.

Wer die letzten Monate ab und zu durch Hillersleben fuhr, konnte folgende Entwicklung beobachten: Eine Reihe Unbekannter zog immer wieder mit Farbe auf das Dach der alten Plattenbauten.

Continue reading #NoNato: GÜZ-Kaseren erneut bemalt